CDU-Kreisverband  Dahme-Spreewald
  06:44 Uhr | 20.04.2018 Startseite | Kontakt | Impressum | Inhaltsverzeichnis    
News-Ticker
Termine

Mitgliederbereich
Mitglieder registrieren sich hier!
Benutzername

Passwort


Passwort vergessen?
Newsletter
abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
Ramsauer-fuer-Ausbau-der-Bundesstrasse 87

Cottbus (dpa/bb) - Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat sich für den Ausbau der Bundesstraße 87 von Leipzig in die Lausitz (Leila-Trasse) ausgesprochen. Nach einem Arbeitstreffen am Donnerstag im Rathaus Lübben (Dahme-Spreewald) betonte er, dass der Bau der Ortsumfahrungen Herzberg (Elbe-Elster) und Lübben im Investitionsrahmenplan des Bundes hohe Priorität besäßen. Ramsauer sagte, dass Brandenburg jetzt zügig an die Planungen gehen müsse. Immerhin würden in seinem Ministerium 850 Anträge auf Ortsumfahrungen bundesweit vorliegen. Angesichts der Umgehung von Lübben durch sensibles Spreewald-Gebiet seien die veranschlagten Kosten von 30 Millionen Euro kein Hindernis. «Es gibt hier ein exzellentes Kosten-Nutzen-Verhältnis», sagte Ramsauer. Der Cottbuser IHK-Hauptgeschäftsführer Wolfgang Krüger appellierte an das Land, es solle «endlich seine zögerliche Haltung aufgeben» und sich zum B 87-Ausbau bekennen. Der Finsterwalder Bundestagsabgeordnete Michael Stübgen (CDU) sagte, dass Brandenburg endlich die B 87-Planungen vorantreiben müsse, um nicht aus dem Investitionsrahmenplan des Bundes herauszufallen. Quelle: http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/regioline_nt/berlinbrandenburg_nt/article13659653/Ramsauer-fuer-Ausbau-der-Bundesstrasse-87.html

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern und weitere Informationen zu erhalten!
Presseschau
CDU Landesverband
Brandenburg
Ticker der
CDU Deutschlands
Landesverband Brandenburg
0.12 sec. | 214853 Views