CDU-Kreisverband  Dahme-Spreewald
  05:32 Uhr | 20.10.2018 Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Inhaltsverzeichnis    
News-Ticker
Termine

Mitgliederbereich
Mitglieder registrieren sich hier!
Benutzername

Passwort


Passwort vergessen?
Newsletter
abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Neuigkeiten
16.10.2018
Einladung zum Heimatgespräch
Thema: Landesenwticklungsplanung

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir wollen gemeinsam mit Ihnen über den Landesent­wicklungsplan Berlin-Brandenburg diskutieren. Nut­zen Sie die Gelegenheit und teilen Sie uns Ihre Mei­nung dazu mit, am Montag, den 29. Oktober 2018 ab 18:30 Uhr, im Gasthaus Kober in Dolgenbrodt/Heide­see. 


05.10.2018
NSU-Untersuchungsausschuss Brandenburg
Verfassungsschützer warnte V-Mann in der rechten Szene

Hat es der Brandenburger Verfassungsschutz versäumt, den NSU frühzeitig aufzudecken? Das versucht seit mehr als zwei Jahren der NSU-Untersuchungsausschuss zu klären. Bei der jüngsten Sitzung ging es mal wieder um einen höchst problematischen V-Mann.


03.10.2018 | www.pnn.de/Thorsten Metzner
Brandenburgs Innere Sicherheit

Elektronische Fußfesseln für Terror-Verdächtige, Schleierfahndungen in ganz Brandenburg, verdeckte Online-Fahndung auf Computern von Verdächtigen: Die Union im Landtag legte jetzt einen eigenen Entwurf für ein neues Polizeigesetz vor - und ist damit schneller als die rot-rote Regierungskoalition.


03.10.2018 | www.berliner-zeitung/ dpa/bb
CDU-Fraktion stellt eigenen Entwurf für Polizeigesetz vor

Die Brandenburger CDU-Fraktion will mit der Verschärfung des Polizeigesetzes den Beamten mehr Möglichkeiten zur Bekämpfung von Kriminalität verschaffen. „Die Polizei muss mit der Zeit gehen können”, sagte der Fraktionsvorsitzende Ingo Senftleben am Dienstag nach der Beratung des eigenen Entwurfs zur Novellierung des Landes-Polizeigesetzes. Im November soll der Entwurf der Landesregierung auf der Tagesordnung im Landtag stehen.


14.09.2018
Schimke/Lakenmacher: Chris Halecker muss sein Amt zur Verfügung stellen

Die Bundestagsabgeordnete Jana Schimke sowie der Landtagsabgeordnete Björn Lakenmacher fordern den Vize-Landrat und ersten Beigeordneten des Landkreises Dahme-Spreewald Chris Halecker dazu auf, sein Amt unverzüglich zur Verfügung zu stellen. Alternativ muss Landrat Loge ihn unverzüglich suspendieren. 


09.09.2018
Innenminister knickt ein und lässt sich sein Polizeigesetz weichspülen
Björn Lakenmacher: Ein herber Rückschlag für die Sicherheit der Brandenburger

In einem eigensinnigen Verfahren hatte Innenminister Schröter zum Anfang des Sommers, öffentliche Werbung für seinen nicht abgestimmten Entwurf eines Polizeigesetzes machen lassen. Nun musste er im Kabinett klein beigeben und wesentliche Streichungen an seinem Entwurf in Kauf nehmen.


07.09.2018
Luckauer stellt sich der Landtagswahl 2019
CDU Dahme-Spreewald nominiert Olaf Schulze als Kandidaten für den Wahlkreis 28

Als Landtagskandidat der CDU Dahme-Spreewald wird im September 2019 erneut Olaf Schulze für den Wahlkreis 28 antreten. Die stimmberechtigten CDU-Mitglieder trafen sich am Donnerstagabend im Restaurant und Hotel „Spreeblick“ in Lübben, wo sie einstimmig die Nominierung von Schulze bejahten. Zum Wahlkreis 28 zählen die Städte Lübben (Spreewald) und Luckau, die Gemeinden Heideblick, Heidesee und Märkische Heide sowie die Ämter Lieberose/Oberspreewald, Schenkenländchen und Unterspreewald.


30.08.2018 | www.pnn.de/Alexander Fröhlich
Panne verzögert Auszahlung versprochener Erschwerniszulage
Land schuldet Polizisten mehr als 250 000 Euro

Von der versprochenen Erschwerniszulage haben Brandenburgs Bereitschaftspolizisten bislang noch nichts gesehen, inzwischen schuldet das Land Polizisten mehr als 250 000 Euro - und der Unmut über Innenminister Karl-Heinz Schröter wächst.


24.08.2018
Scharfe Kritik an längerer Hilfsfrist
CDU und Grüne sehen in Ausdehnung der Fristen für Rettungswagen „künstliche Konstruktion“ und fordern „Spiel mit offenen Karten“.

Die geplante Gesetzesänderung der sogenannten Hilfsfrist für Rettungswagen wird von den Oppositionsparteien im Landtag teils scharf kritisiert. Wie die MAZ berichtete, soll die Frist der Rettungswagen, um zum Unfallort zu gelangen, nicht mehr mit dem Eingang des Notrufes beginnen, sondern mit dem Befehl zum Ausrücken des Fahrzeuges.


23.08.2018
Björn Lakenmacher kandidiert zur Landtagswahl

Die CDU im Wahlkreis 26 (Schönefeld, Bestensee, Eichwalde, Mittenwalde, Schulzendorf, Wildau, Zeuthen) setzt bei der Landtagswahl im September 2019 erneut auf den Kreisvorsitzenden der CDU Dahme-Spreewald Björn Lakenmacher MdL. 





Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Presseschau
CDU Landesverband
Brandenburg
Ticker der
CDU Deutschlands
Landesverband Brandenburg
0.41 sec. | 107766 Views